Schwer in Mode: Ideenklau

Nein – diesmal geht es nicht um abgeschriebene Dissertationen. Die Süddeutschen Zeitung beleuchtet den Ideenklau in der Medienwelt. Auch hier schmückt man sich gerne mit fremden Federn, munter werden Ideen, Konzepte und Formate geklaut und kopiert. Die Nachahmer müssen dabei meist noch nicht einmal rechtliche Konsequenzen befürchten, weil die Rechtslage in Deutschland grundsätzlich keinen Ideenschutz gewährt.

Der Gesetzgeber will verhindern, dass Ideen zu Gunsten eines Einzelnen monopolisiert werden. So sind etwa Geschäftsmethoden, TV-Formate oder Ideen für Gesellschaftsspiele in der Regel nicht vor Nachahmung geschützt. Erst wenn die Idee eine konkrete Gestalt gefunden hat, kann ein sondergesetzlicher Schutz, etwa durch das Urheberrechts- oder das Gebrauchsmustergesetz, in Betracht kommen. Mehr zum Thema Ideenschutz gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.