Update: Gewinne Deine eigene Beerdigung – makaber aber zulässig

Die Siegerin des Gewinnspiels steht seit einigen Tagen fest – wir gratulieren der Gewinnerin herzlich zu ihrer eigenen Beerdigung. Nun hat auch Radio Galaxy einen Sieg vor dem Landgericht Aschaffenburg errungen: Das Gericht hat den Verfügungsantrag des Bundesverbandes der Deutschen Bestatter zurückgewiesen.

Wie bereits berichtet, hatte der Lokalsender Radio Galaxy ein Gewinnspiel mit dem Slogan „Gewinne Deine eigene Beerdigung“ beworben. Der Bestatterverband sah in dieser Werbung einen Wettbewerbsverstoß und beantragte deshalb eine einstweilige Verfügung. Zwar ließ sich das Gericht nicht davon überzeugen, dass der Radiosender tatsächlich eine gesellschaftskritische Diskussion über das Tabuthema „Tod“ anzustoßen wolle; die Werbung für das Gewinnspiel verstoße aber nicht gegen die Menschenwürde und sei deshalb wettbewerbsrechtlich zulässig.

Die Moral von der Geschichte: Geschmacklose Werbung ist nicht per se ein Wettbewerbsverstoß – das sieht übrigens auch der BGH in zahlreichen Urteilen so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.