Bilder

Die Veröffentlichung von Bildern und Fotos auf Internetseiten ist grundsätzlich unzulässig, es sei denn, der Berechtigte hat ausdrücklich gestattet, sie unentgeltlich zu nutzen. Und auch bei unentgeltlichen Angeboten ist eines unbedingt zu beachten: Der Fotograf hat ein Recht auf Urheberbenennung auf oder unter dem Foto! Auch wenn die Bilder bei einer unentgeltlichen Foto-Datenbank heruntergeladen werden, sollte sicherheitshalber immer einen genauer Blick in die AGB und/oder Lizenzbedingungen des Datenbankanbieters geworfen werden.

Online-Händler sollten zudem genau darauf achten, dass auch nur Bilder von dem konkret zu verkaufenden Produkt oder zumindest von baugleichen Produkten in das Angebot eingestellt werden. Der Grund dafür ist eine Entscheidung des BGH: Bietet etwa ein Autohaus im Internet einen Pkw an und ist auf den Bildern im Angebot eine Standheizung zu erkennen, kann der Käufer auch einen Pkw mit einer Standheizung verlangen, selbst wenn der ausführliche Angebotstext eine Standheizung nicht aufführt (Urteil vom 12. Januar 2011 – VIII ZR 346/09).

Besonderheiten sind bei der Verwendung von Thumbnails zu beachten.