Metatags

Metatags sind für den Nutzer zunächst nicht sichtbare Angaben im Quellcode einer Website. Erst wenn der Nutzer sich gezielt den Quelltext der Seite anzeigen lässt, kann er einsehen, welche Angaben der Betreiber macht. Da Suchmaschinen auch den Quelltext einer Seite durchforsten, verwenden Webseiten-Betreiber häufig typische Suchbegriffe als Metatags, um in den Trefferlisten möglichst weit nach oben zu rutschen.

Auch wenn die Metatags nicht ohne weiteres sichtbar sind, kann die ungenehmigte Verwendung eines fremden Kennzeichens eine Markenverletzung als Metatag darstellen. Unbedenklich ist es dagegen, Gattungsbegriffe als Metatags zu verwenden, die das Angebot der Webseite zutreffend beschreiben.

Die Frage der Zulässigkeit hat aber an Bedeutung verloren, da die Metatags mittlerweile bei den großen Suchmaschinen allenfalls noch eine ganz untergeordnete Rolle spielen.