Im Wettbewerbsrecht (UWG) sind für Streitigkeiten in zwei Bundesländern nur bestimmte Gerichte ausschließlich zuständig. Ist das Gericht am Sitz des Beklagten ein anderes, so ist es gleichwohl wegen dieser so genannten Zuständigkonzentration nicht zuständig.

Folgende Spezialzuständigkeiten gibt es im Wettbewerbsrecht:

Bundesland Gerichtsbezirk Gericht
I. Instanz
Sachsen LG-Bezirke Bautzen, Dresden, Görlitz: LG Dresden
LG-Bezirke Chemnitz, Leipzig, Zwickau LG Leipzig
Mecklenburg-Vorpommern alle Landgerichtsbezirke LG Rostock

In allen anderen Ländern gelten die allgemeinen Zuständigkeitsregelungen, so dass jedes Landgericht auch über Wettbewerbssachen entscheiden kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Verwendung von Cookies Auf unseren Internetseiten werden so genannte Cookies verwendet. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wir verwenden überwiegend so genannte „Session-Cookies“. Diese werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Wenn Sie unsere Webseiten ohne Cookies betrachten möchten, wählen Sie bitte in den Einstellungen Ihres Browsers die Funktion „Keine Cookies akzeptieren“ aus. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, bereits gesetzte Cookies wieder zu löschen. Genaueres entnehmen Sie bitte der Hilfe-Funktion des jeweiligen Browser-Herstellers.

Schließen